Potsdam, ein Paradies für meine Kamera – Max Baur. Fotografie

Kunstausstellung
13.04.2018 bis 26.08.2018
Potsdam Museum | Potsdam
Max Baur (1898–1988) zählt zu den bekanntesten Potsdam-Fotografen. Er bezeichnete die Stadt als seine „große Liebe“. Baurs stimmungsvoll inszenierte Aufnahmen sind in zahlreichen Fotoeditionen und Bildbänden publiziert worden und prägen bis heute das Bild des historischen Potsdams weit über die Stadtgrenze hinaus.
Max Baur: Lichtstücke [Potsdam, An der Friedenskirche], undatiert

Max Baur
Lichtstücke [Potsdam, An der Friedenskirche], undatiert
© Lichtbild-Archiv Max Baur
Max Baur: Blick von der Havel auf die Glienicker Brücke, 1934-1944

Max Baur
Blick von der Havel auf die Glienicker Brücke, 1934-1944
© Lichtbild-Archiv Max Baur
Max Baur: Blick vom Blücherplatz auf die Ruinen des Alten Rathauses und der Nikolaikirche, 1946–1948

Max Baur
Blick vom Blücherplatz auf die Ruinen des Alten Rathauses und der Nikolaikirche, 1946–1948
© Lichtbild-Archiv Max Baur
Max Baur: Am Alten Markt 15-17, Blick Richtung Stadtschloss, 1934-1944

Max Baur
Am Alten Markt 15-17, Blick Richtung Stadtschloss, 1934-1944
© Lichtbild-Archiv Max Baur
Max Baur: Panorama von der Heiligengeistkirche, 1934-1936

Max Baur
Panorama von der Heiligengeistkirche, 1934-1936
© Lichtbild-Archiv Max Baur
Porträt Max Baur, um 1960

Unbekannter Fotograf
Max Baur, um 1960
© Lichtbild-Archiv Max Baur


Auf Facebook teilen