Anna Boghiguian: An Incident in the Life of a Philosopher, 2017 (Ausschnitt)
Anna Boghiguian: An Incident in the Life of a Philosopher, 2017 - Foto: Courtesy die Künstlerin und Castello di Rivoli Museo d’Arte Contemporanea, Rivoli-Turin

Museumsvorschau (29-31/2018): Neues, Altes und Preisgekröntes

Keine Lust auf überfüllte Badestrände, endlosen Stau und Sonnebrand? Artdates zeigt, wie Urlaub auch gehen kann. Nämlich mit abwechslungsreicher Kunst in entspannter Atmosphäre, die dabei gar nicht weniger Reiselust versprüht. Anna Boghiguian beispielsweise zeigt in Salzburg nicht nur spektakuläre Installationskunst, sondern gewährt dem Besucher auch einen Einblick in ihre Künstlerbücher, die auf den zahlreichen Reisen an die entlegensten Orte entstanden sind. Mit den 100 besten Plakaten hingegen lockt das Neue Museum Nürnberg und präsentiert eine vielfältige Auswahl an Gestaltungskonzepten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Einen neuen – oder vielleicht einfach nur anderen – Blick auf Altes ermöglicht das Kunsthistorische Museum Wien mit der Serie „Ansichtssache“; bei dem nunmehr 22. präsentierten Werk handelt es sich das wenig bekannte, und doch überaus beeindruckende „Wunder des Hl. Zenobius“ von Ciro Ferri, einem Meister des römischen Hochbarock. Und last but not least werden im Buchheim Museum in Bernried die außergewöhnlichen Bilder von kognitiv beeinträchtigten Künstlerinnen und Künstlern im Rahmen des diesjährigen EUWARD, dem Europäischen Kunstpreis für Malerei und Grafik im Kontext von geistiger Behinderung, ausgezeichnet. Ein stressfreier Urlaub also; ohne Kofferpacken, aber dafür mit ganz vielen neuen Eindrücken.

Ausstellungseröffnungen der nächsten drei Wochen

Was?EUWARD. Europäische Kunstpreis für Malerei und Grafik im Kontext von geistiger Behinderung
Wo? – Buchheim Museum | Bernried | Deutschland
Wann? – Ausstellung vom 22.07.2018 bis zum 09.09.2019
Wieso? – In einer großen Sommerausstellung werden die drei Preisträger sowie 17 weiteren nominierten Künstlern gewürdigt.
Was?100 Beste Plakate. Deutschland, Österreich, Schweiz
Wo? – Neues Museum | Nürnberg | Deutschland
Wann? – Ausstellung vom 26.07.2018 bis zum 09.09.2018
Wieso? – Zum inzwischen achten Mal zeigt das Neue Museum die Ausstellung der 100 besten Plakate des Vorjahres aus den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Was?Anna Boghiguian
Wer? – Anna Boghiguian
Wo?Museum der Moderne | Salzburg | Österreich
Wann? – Ausstellung vom 26.07.2018 bis zum 11.11.2018
Wieso? – Die Ausstellung zeigt spektakuläre Arbeiten wie The Salt Traders (Die Salzhändler, 2015), eine raumfüllende Installation mit Segeln, Collagen, Salzsteinen und Sand, die anlässlich der 14. Istanbul Biennale (2015) entstanden ist. Zu sehen ist auch Promenade dans l’inconscient (Spaziergang in das Unbewusste, 2016), eine Prozession von Figuren aus Papierschnitten.
Was?Ansichtssache #22: Auferweckung am Arno. Ciro Ferris Wunder des Hl. Zenobius
Wer? – Ciro Ferri (1633 – 1689)
Wo? – Kunsthistorische Museum | Wien | Österreich
Wann? – Ausstellung vom 27.07.2018 bis zum 25.11.2018
Wieso? – Mit dem Wunder des Hl. Zenobius zeigt das Kunsthistorische Museum ein bislang wenig beachtetes Hauptwerk des vielseitigen Künstlers Ciro Ferri.

Letzte Gelegenheit!

Was?Robert Lebeck. 1968
Wer? – Fotograf Robert Lebeck
Wo?Kunstmuseum Wolfsburg | Wolfsburg | Deutschland
Wann? – Ausstellung vom 04.03.2018 bis zum 22.07.2018
Wieso? – In der Ausstellung werden – fünfzig Jahre später – die im mythisierenden Rückblick bislang nicht immer wahrnehmbaren roten Fäden des Jahres zwischen Aufbruch, Protest, Beharren und Scheitern anhand beispielhafter Fotografie-Serien sichtbar, die Robert Lebeck in New York, Bogotá, Kassel, Belfast oder Wolfsburg erstellt hat.
Was?Beschaffenheit des Himmels – Altarmalerei am Mittelrhein vom 13. bis 16. Jahrhundert
Wo?Hessisches Landesmuseum | Darmstadt | Deutschland
Wann? – Ausstellung vom 24.04.2018 bis zum 22.07.2018
Wieso? – Die Ausstellung stellt 14 teilweise großformatige Altaraufsätze und Altartafeln des christlichen Spätmittelalters in den Mittelpunkt, die tief von der damaligen Religiosität geprägt sind. Dazu zählen unter anderem die um 1260 gefertigten Wormser Tafeln, die beiden Altaraufsätze aus Friedberg (1370-80 und um 1430), der Siefersheimer (um 1410) und der Ortenberger Altar (um 1420) sowie die Darmstädter Passionstafeln (um 1450/55), der Niedererlenbacher (1497), der Wolfskehler (1490/1500) und der Seligenstädter Altar (um 1505).
Was?Martha Stettler. Eine Impressionistin zwischen Bern und Paris
Wer? – Malerin Martha Stettler (1870–1945)
Wo?Kunstmuseum Bern | Bern | Schweiz
Wann? – Ausstellung vom 04.05.2018 bis zum 29.07.2018
Wieso? – Das Kunstmuseum Bern zeigt zum ersten Mal eine umfangreiche Retrospektive der in Bern geborenen und zeitlebens in Paris tätigen Malerin. Im Fokus dieser Ausstellung stehen die Bilder, die in Paris entstanden. Die Malerin bevorzugte Freilichtszenen, in denen der Jardin du Luxembourg, die Tuilerien-Gärten und der Schlosspark von Versailles die bevorzugten Schauplätze sind. Daneben sind Interieurs und Stillleben zu sehen.
Aktuell laufende Kunstausstellungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie übersichtlich nach Städten sortiert auf dieser Seite zusammengetragen.


Auf Facebook teilen