Hans-Jürgen Raabe: Face 527 (Colombo) - © Hans-Jürgen Raabe
Hans-Jürgen Raabe: Face 527 (Colombo) - © Hans-Jürgen Raabe

Hans-Jürgen Raabe. 990 Faces

Menschen und Orte. Nicht unbedingt ungewöhnliche Motive für einen Fotografen und Gesichter gehen ja ohnehin immer. Das hat sich vermutlich auch Hans-Jürgen Raabe gesagt und sein Kunstprojekt „990 Faces“ gleich noch mit ein paar schönen Fernreisen verbunden. Interessante Menschen an interessanten Orten – davon jeweils 30 – damit kann man eigentlich nichts falsch machen und ist obendrein erstmal ein paar Jahre beschäftigt. Nun mag der eine vielleicht mit den Schultern zucken (Naja, Gesichter eben – und?) und der andere verzückt vielmehr hinein interpretieren, als da eigentlich ist (Phantastisch! Diese… Gesichter!) und dann ist da auch noch der Artdates-Redakteur, der moniert: Das Ganze hat doch ein wenig diese „Wir Menschen sind alle eine große, bunte Familie“-Wirkung, auch wenn der Künstler diese Intention entschieden bestreitet. Das alles klingt zunächst wirklich nicht sehr innovativ. Und Bilder von Menschen aus anderen Ländern, vom kulleräugigen Mädchen aus Indien bis hin zum wettergegerbten alten Indianer, sieht man ja mit schöner Regelmäßigkeit auf den Covern zahlreicher Hochglanzmagazine.

Trotzdem lohnt sich ein Besuch der Kunsthalle Darmstadt, die einen Großteil der bisher entstandenen Portraits vom 21. April bis 8. Juli zeigt, denn Gesichter sind vielleicht genau deswegen zeitlos beliebte Motive bei Maler und Fotograf, weil sie eben spannend sind. Für Menschen mit chronischem Fernweh (Endlich mal wieder mit Rucksack durch Südamerika!) und alte Mütterchen, die ihr Dorf – oder eben Darmstadt – noch nie verlassen haben (Die tragen da ja gar keine Baströckchen in diesem Papua-Neuguinea?) sind die Bilder jedenfalls interessant und vielleicht auch aufschlussreich. Man muss nämlich wissen: Raabe möchte eine Art mystische Verbindung der Menschen zu dem geheimnisvollen Ort, an dem sie leben, aufzeigen. Und als Betrachter lernt man tatsächlich genau das, nämlich: Dies sind die Menschen, die man an diesem Ort antrifft. Und da dieser Ort in der Regel sehr weit weg ist, ist das spannend. Denn es sind vor allem sehr viele und sehr unterschiedliche Gesichter, die dem Betrachter ermöglichen, einen kleinen Blick in ihre Welt zu werfen. Einfach anschauen und wirken lassen. Und ja, wir Menschen sind eben alle eine große, bunte Familie.

Hans-Jürgen Raabe. 990 Faces
Kunstausstellung vom 21.04.2018 bis zum 08.07.2018
Kunsthalle Darmstadt | Darmstadt | Deutschland
Aktuell laufende Kunstausstellungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie übersichtlich nach Städten sortiert auf dieser Seite zusammengetragen.
Kategorie: Kunst zum Betrachten, Kunstausstellung
Veröffentlicht von

Julia arbeitet seit 2001 als freischaffende Künstlerin und ist bei der Organisation zahlreicher Veranstaltungen und Ausstellungen beteiligt. Ihre großen Leidenschaften neben der Kunst sind englische Krimis, Comic-Strips und die mediterrane Küche.


Auf Facebook teilen